Nachhilfe / Förderunterricht Englisch / Deutsch
                              Nachhilfe / Förderunterricht Englisch / Deutsch

FEEDBACK

Hier geben Schülerinnen und Schüler, die in diesem Jahr ihre Unterrichtszeit bei mir erfolgreich beendet haben, ihr Urteil über meine Arbeit ab.

I

Sieben Jahre wurde ich jeden Montag stets mit den Worten „Komm rein, kannste rausgucken“ begrüßt und am Ende immer mit „Let it go you good“ verabschiedet.

In den sieben Jahren war das Hauptziel zunächst, immer Englisch zu lernen. Ganz nach meinem Belieben haben wir das entweder in Verbindung mit dem Englischunterricht in der Schule getan oder auch, wenn es - wie so oft - mehr geholfen hat, auf anderen individuellen Wegen. Ich habe schnell gemerkt, dass Herrn Stegat nicht nur daran lag, meine schulischen Leistungen zu verbessern, sondern auch schlicht mein Sprachvermögen zu verbessern. Rückblickend muss ich sagen, dass dazu auch mehr gehört als Grammatik und Rechtschreibung. Allem voran muss man eine Sprache sprechen, und dazu muss man seine Schüler öffnen. Das hat Herr Stegat mehr als jeder andere verstanden. Die englische Sprache, genau wie auch Deutsch und Russisch, ist also vielmehr das Mittel zum Zweck gewesen, und so hat Herr Stegat über das Sprachtraining hinaus mit viel Empathie und individuellem Training uns zu eigenständigen Menschen gemacht, woran viele Lehrer in der Schule, teils auch durch die überfüllten Klassen, scheitern.

Ein Mensch, der immer versteht, ein Mensch, der immer hilft, ein Mensch, der einem jedes Mal ein Lachen auf das Gesicht zaubert, ein Freund; das ist Herr Stegat.

So steht am Ende das Resultat: Die Angst, das Falsche zu sagen mit der Schlussfolgerung einfach nichts zu sagen, wurde mir genommen. Denn nichts zu sagen, kann nur falsch sein. Meine mündliche Englischprüfung in der zwölften Klasse bestand ich mit einer 1- und mein Abitur in Englisch mit einer 2. Nur wenig später konnte oder musste ich vielmehr meine Sprachkenntnisse auf einer längeren Reise ebenfalls auf die Probe stellen, das eigentliche Ziel. Und voila! Es macht mittlerweile richtig Spaß, Englisch zu sprechen. Dafür ein großes Dankeschön!

 

Ben J. Regen, Wandlitz

 

Ben hat sein Abitur sehr gut bestanden und trägt sich mit dem Gedanken, Medizin zu studieren.

Druckversion Druckversion | Sitemap Diese Seite weiterempfehlen Diese Seite weiterempfehlen
© LERNBERATUNG UND SPRACHTRAINING ENGLISCH/DEUTSCH - Dr.Holger Stegat 2010-2016