Nachhilfe / Förderunterricht Englisch / Deutsch
                              Nachhilfe / Förderunterricht Englisch / Deutsch

Was haben uns die vergangenen Monate gelehrt?

 

1.

Lernen ohne vernünftig ausgebildete, engagierte und begeisterte Lehrer, die ihre Arbeit nicht nur als "Job" verstehen,  funktioniert kaum. Keine Videokonferenz oder Skype-Chats ersetzen den persönlichen Kontakt und die Motivation in der Schule.

2.

Die so hoch gepriesene "Digitalisierung der Schule" wird, wie anerkannte Kinder- und Jugendpsychiater seit längerem wissen, zu noch mehr Abstand zwischen Schülern und Lehrern führen und die Kinder oft beim Bewältigen des Stoffs gänzlich allein lassen, denn viele für die Bildung in diesem Lande Verantwortliche sehen den Lehrer sowieso nur als "Berater" bei der Selbstentwicklung der Kinder.

3.

Wenn das Thema Ihnen wichtig ist, empfehle ich:

- Spitzer, Manfred: Digitale Demenz: Wie wir uns und unsere Kinder um den Verstand bringen, 2014

- Winterhoff, Michael: Deutschland verdummt: Wie das Bidlungssystem die Zukunft unserer Kinder verbaut, 2019.

 

 

 

Erfahren Sie mehr über meine Arbeit

Seit 40Jahren arbeite ich in der Ausbildung junger Menschen - zunächst habe ich geholfen, Lehrer und Sprachmittler an der Humboldt-Universität Berlin zu bilden, später habe ich als Lehrkraft für Englisch an der Realschule in 16341 Schwanebeck gearbeitet, ehe ich die Aufgabe übernahm, freiberuflich die sprachliche Entwicklung von Schülern aller Altersstufen zu fördern.

 

Meine Stärken im Überblick

  • Psychologisches Einfühlungsvermögen für Schüler, die an Legasthenie (LRS) bzw. ADHS leiden, mangelndes Selbstbewusstsein bzw.Versagensängste haben. Erfolg durch systematische und stufenweise Führung dieser Kinder und Jugendlichen. 
  • Förderung sprachlicher Talente besonders in Englisch mit dem Ziel, Interesse an einem Sprachberuf zu wecken, u.a. durch spezielle Vorbereitung auf das Abitur, auf Sprachprüfungen wie Cambridge Certificates, IELTS und TOEFL Exams.
  • Individuelle Förderung jedes Schülers/jeder Schülerin mit auf ihn/sie zugeschnittenen Methoden und Programme.

Für mich ist am wichtigsten, dass sich zwischen der Schülerin / dem Schüler und mir ein Vertrauensverhältnis entwickelt, das erfahrungsgemäß die beste Grundlage für erfolgreiche Arbeit ist Ich muss zuhören können. Ich muss auf die Interessen und Sorgen des Kindes / des Jugendlichen eingehen. Schüler müssen sich bei mir wohl fühlen. Dafür schaffe ich die richtige Atmosphäre.

 

 

 

Bildergalerie: Jede Stunde erfordert höchste Konzentration

Druckversion Druckversion | Sitemap Diese Seite weiterempfehlen Diese Seite weiterempfehlen
© LERNBERATUNG UND SPRACHTRAINING ENGLISCH/DEUTSCH - Dr.Holger Stegat 2010-2016